Bergseen in der Tiroler Zugspitz Arena

Der Ferienort Bichlbach liegt inmitten des Außerferner Seengebietes. Unsere Seen haben eine ausgezeichnete Wasserqualität aufzuweisen und manche eigenen sich zum Baden oder zum Boot fahren. Viele der Seen sind jedoch aufgrund ihrer Höhenlage zum Baden zu kalt, dafür sind sie wunderschön kristallblau anzusehen und ein herrliches Ausflugs- und Wanderziel.

Der Frauensee:
Liegt in der Gemeinde Lechaschau und ist ca. 20 Autominuten von uns entfernt. Er ist ein Waldsee in ruhiger, abgeschiedener Umgebung, Bademöglichkeit vorhanden.

Der Urisee:
In Mühl bei Breitwang/Reutte. Auch nur ca. 20 Autominuten von Bichlbach entfernt. Ein warmer, beliebter Badesee.

Der Plansee:
Vor der Einfahrt Reutte rechts abbiegen in Richtung Plansee - Linderhof -Oberammergau - Ettal. Er ist der 2. größte See Tirols. Er eignet sich zum Baden, Segeln, Surfen und Wandern. Der Plansee ist mit dem Heiterwanger See verbunden und dadurch auch für die Schiffsfahrt geeignet. Täglich verkehren mehrere Motorboote zwischen dem Fischer am See in Heiterwang und dem Hotel Forelle/Seespitz am Plansee.

Der Heiterwangersee:
Zum Heiterwangersee führ von Bichlbach aus ein Panoramaweg mit ca. 1 Stunde Gehzeit. Um den See erstreckt sich ein schönes Wander- und Bikegebiet. Der See ist am Ende durch einen Kanal mit dem Plansee verbunden, dies machen sich vorallem die Motorschiffe zu nutzen. Im Sommer eine schöne Gelegenheit mit dem kleinen Passagierschiff die beiden Seen zu erkunden. Mit dem Auto gelangen Sie in ca. 10 Minuten zum Heiterwangersee. Hier ist Baden erlaubt, am Ufer befindet sich ein kleiner Spielplatz für die Kinder.

Der Rotlech-Stausee:
Im idylischen Rotlechtal bei Berwang/Rinnen liegt der Rotlech-Stausee. Dieser ist von Rinnen aus nur zu Fuß erreichbar und zum Baden nicht geeignet. Am Beginn des Sees verläuft die Rotlechschlucht mit imposantem Wasserfall. Rund um den See finden Sie ein selten schönes Wandergebiet, oder den Weitwanderung nach Rieden bei Reutte.

Die Fernpaßseen mit den Loisachquellen:
Zu den Fernpaßseen gehören fogende Seen:

Der Weissensee in Biberwier: Landschaftlich empfehlenswert - kein Badesee.
Der Mittersee in Biberwier: Kleiner, warmer Badesee ohne Zufluß. 10 Gehminuten von der Fernpaßstraße.
Der Blindsee in Biberwier: Romantischer, kleiner Bergsee mit Bademöglichkeit. Liegt unterhalb der Fernpaßstraße und ist auch ein idealer Wandergebiet. 
Der Fernsteinsee: Liegt bereits über dem Fernpaß vor Nassereith beim Hotel Fernsteinsee und der Siegmundsburg.

Der Drachensee:
Im Wandergebiet Ehrwalder Alm gelegen. Von der Coburger Hütte auf ca. 2.000 m haben Sie einen schönen Blick auf diesen kristallklaren, sehr kalten Hochgebirgssee.

Der Seebensee:
Idyllischer, kristallklarer aber eiskalter Bergsee in landschaftlich besonders schönen Gebiet Ehrwalder Alm Richtung Coburger Hütte. Für anspruchsvolle Wanderer ist der Seebensee mit Seebenalpe auch über den Hohen Gang in Ehrwald zu erreichen.

Der Iglsee:
Von der Ehrwalder Alm wandern Sie in ca. 20 Minuten zum Iglsee. An heißen Sommertagen ist der See fast zur Gänze ausgetrocknet, ansonsten zum Baden nicht geeignet.